Gökalan Fotografie » Was zählt ist der Moment

Review Compagnon Messenger bag

Erste Eindrücke

What’s in my camera bag

 

Schon beim Kauf meiner ersten Spiegelreflexkamera (ja, das ist schon arg lang her) hatte ich gemerkt, dass es zwar funktionale aber äußerst hässliche Kamerataschen gibt. Seither habe ich so einige Taschen ausprobiert, aber hatte irgendwie an allen etwas auszusetzen.

Bei der einen gefiel mir das Design nicht, die andere passte von der Größe her nicht und und und.

Rucksäcke konnte ich relativ schnell ausschließen. Auch wenn sie für den Rücken mit Sicherheit besser sind, mag ich einfach keine Rucksäcke.

Erst war ich glücklich, einige amerikanische Hersteller für Kamerataschen speziell für Fotografinnen (u.a. Kelly Moore bags ) gefunden zu haben. Sie waren bunt und sahen aus wie Handtaschen. Ich habe einige Modelle wie z.B. das Modell Libby oder die 2Sues. Eine Zeit lang war ich auch glücklich mit diesen Taschen. Allerdings sind diese Taschen zwar wunderhübsch aber nicht aus echtem Leder.

Als ich vor einiger Zeit dann die Compagnon Messenger Tasche entdeckt habe, was es dann um mich geschehen. Nach einer ausgiebigen Recherche habe ich mir dann diese Tasche bestellt. Und was soll ich dazu noch groß sagen. Die Tasche ist einfach grandios in vielerlei Hinsicht.

Der erste Eindruck war schon mal phänomenal. Die Tasche riecht göttlich nach Leder. Die Verarbeitung ist top. Sie ist gut gefüttert und ausreichend mit verschiedenen Einteilern ausgestattet. Ich habe keine Bedenken, dass mein Equipment nicht gut geschützt wäre in dieser Tasche.

Natürlich musste sie auch im Alltag bestehen. Ich fotografiere überwiegend Portraits. In den folgenden Bildern seht Ihr was ich so alles mit mir herumschleppe.

Obwohl die Tasche prall gefüllt ist, lässt sie sich angenehm tragen. Sie schmiegt sich gut an, aber was mir noch viel wichtiger ist, man hat einen sehr guten Zugriff auf die Objektive. Ich fotografiere fast ausschließlich mit Festbrennweiten. Daher war es mir wichtig, meine Objektive nach Möglichkeit schnell wechseln zu können. Das geht problemlos. Ich muss nicht erst alles ablegen, sondern das Wechseln der Objektive geht unkompliziert nebenher.

Ein weiterer Punkt, der vielleicht auch nicht so ganz uninteressant ist,  wirkt die Tasche bei mir nicht wuchtig und überladen (bin leider nicht ganz so groß :))

Nach mehreren Einsätzen habe ich immer noch keinen Minuspunkt gefunden. Alles in allem, bin ich froh, diese Tasche gefunden zu haben. Ich gratuliere den Jungs von Compagnon für die Entwicklung und Herstellung dieser überaus gelungenen Kameratasche. Sie haben auf jeden Fall einen Fan mehr….

Back to TopKontaktFacebookTweetGutschein Shop